Unsere Türen: Sicher!

Brandschutz

Weniger Wärmeverlust im Winter, weniger Wärmeeintrag im Sommer – STURM Elemente mit Klimaschutzfunktion gibt es bis Passivhaus-Standard mit einem UD- wert von 0,64 W/m²K. An der Grenze von Temperaturzonen im Gebäude und als Außentür in der Gebäudehülle gewährleisten sie ein energiesparendes Heiz- und Kühl-Management. Die Türsysteme sind 1-/2-flügelig sowie mit Seiten-/Oberteilen zertifiziert, Sondermaße sind jederzeit möglich. STURM Fenster mit Klimaschutzfunktion finden Sie hier.

Rauchschutz

STURM ist Vorreiter bei Rauchschutztürsystemen in Österreich. Die Elemente sind nach EN Norm für S200 zugelassen, Brandschutz und weitere Funktionen können integriert werden. Die 1-/2-flügeligen Vollbau- und Rahmen-Türsysteme sind für jedes Raumkonzept geeignet.

Beschusshemmung

Polizei, Behörden, Banken und Private nutzen Elemente mit dieser Sicherheitsfunktion. STURM verwendet dafür einen metallfreien Werkstoff, damit die Elemente in jeder Tischlerei weiterverarbeitet werden können. Die bis FB4 geprüften STURM beschusshemmenden Türsysteme und Verglasungswände können einen Lichtausschnitt aufweisen, sie sind mit Seiten-/Oberteil sowie mit Holz-Block- und Stahlzargen kombinierbar.

Einbruchhemmung

STURM einbruchhemmende Türsysteme werden in öffentlichen Gebäuden, zum Schutz sensibler Unternehmensbereiche wie IT und Lager sowie verstärkt für private Domizile eingesetzt. Die 1-/2-fügeligen Türsysteme sind bis Widerstandsklasse RC4 verfügbar, Verglasung und Seitenteile sind genauso möglich wie die Integration weiterer Funktionen.

Schallschutz

Akustische Trennung ist für gemischte Nutzung und verdichtete Bebauung unverzichtbar. STURM Schiebetür-Systeme sind bis 39 dB Schallschutz verfügbar, Drehtürsysteme bis 68 dB, Festverglasungen bis 50 dB. Bei Wohn-, Gewerbe- und Bürobauten, im Bankett-Bereich von Hotels, bei Studios und Event-Locations haben Architekten und Tischler damit besondere Freiheiten für durchdachte Raumkonzepte.

Strahlenschutz

Krankenhäuser, Arztpraxen und Labore sind die wichtigsten Einsatzbereiche der STURM Türsysteme mit Strahlenschutz. Lackiert, furniert, beschichtet – Maße und Gestaltung sind frei wählbar.

Klimaschutz

Weniger Wärmeverlust im Winter, weniger Wärmeeintrag im Sommer – STURM Elemente mit Klimaschutzfunktion gibt es bis Passivhaus-Standard mit einem UD- wert von 0,64 W/m²K. An der Grenze von Temperaturzonen im Gebäude und als Außentür in der Gebäudehülle gewährleisten sie ein energiesparendes Heiz- und Kühl-Management. Die Türsysteme sind 1-/2-flügelig sowie mit Seiten-/Oberteilen zertifiziert, Sondermaße sind jederzeit möglich. STURM Fenster mit Klimaschutzfunktion finden Sie hier.

Hochwasserschutz

Rasch steigendes Hochwasser durch Starkregen und nach Muren ist immer mehr ein Thema – auch außerhalb der roten Zonen. Das STURM Hochwasserschutz-Türsystem hält stehendes und drückendes Wasser bis zu 900 mm Höhe ab. Es ist bei Neubau und Renovierung einsetzbar.

Feuchtraum-/Nassraum-Tauglichkeit

Unabhängig von Funktionen wie Brandschutz oder Klimaschutz können STURM Türsysteme für Feucht- und Nassräume vorbereitet werden. Sie kommen im Sanitärbereich, in Saunen und in Küchen oder im Entsorgungsbereich zum Einsatz.

Bakterienabweisende Oberfläche

Krankenhäuser oder Reinraumproduktion sind Bereiche mit spezifischen Anforderungen an die Hygiene. Durch die vollständige, fugenlose Kunstharz-Ummantelung sind STURM Orsopal-Türen dafür besonders geeignet. Ihre glatte Oberfläche minimiert das Anlagern von Verunreinigungen und Bakterien, sie sind dauerhaft resistent gegen Intensiv-Reiniger und das Türblatt ist vor Quellungen, Verformungen und Korrosion geschützt.

Das eigenständige Erscheinungsbild der STURM Orsopal-Türen macht sie auch für Design-Ideen interessant, sie sind in allen RAL/NSC-Farben sowie hochglänzend, mit poriger, Alumatt oder Alu strukturierter Oberfläche lieferbar.

Wissen

Beschusshemmende Elemente

Dies sind Drehflügeltüren, die den Durchtritt eines Projektils zu verhindern.
STURM Beschuss hemmende Türen sind nach Beschussklasse FB4 (großkalibrige Handfeuerwaffe) geprüft und zugelassen.

Norm: EN 1522

Brandschutzelemente

Dies sind selbst schließende Türen oder Tore, die den Durchtritt von Feuer verhindern. STURM bietet Brandschutzelemente auch als Festverglasung und Wandsystem an.

In der Kennzeichnung für die Feuerwiderstandsklassen bedeuten:
E – Raumabschluss, d.h. Tür, Tor etc.
I – Wärmeübertragung im Brandfall
30, 60 etc. – Minuten, die das Brandschutzelement dem Feuer-Durchtritt standhält

Norm: EN 16034

Einbruchhemmende Elemente

Dies sind Drehflügeltüren, die das Überwinden versperrter Türen verhindern bzw. erschweren. STURM führt sie in 4 verschiedenen Widerstandsklassen.

Hintergrund: „Gelegenheit macht Diebe“ ist die Kernaussage nahezu jeder Einbruchsstudie und sowie des Beratungsdienstes der Polizei. Das Ziel von einbruchhemmenden Elementen ist es, das Beute-/Risiko-Verhältnis des Einbrechers zu erhöhen – insbesondere über die Zeitspanne, die er für die Überwindung der Tür braucht. Denn mit der Gefahr, ertappt zu werden, steigt auch die Bereitschaft, vom Einbruchsversuch abzulassen.

In der Kennzeichnung für die Einbruchhemmung bedeuten:
RC4 – Das verriegelte Element leistet dem erfahrenen Täter, der u.a. mit Schlagaxt, Hammer und Bohrmaschine vorgeht, für 10 Minuten Widerstand.
RC3 – Das verriegelte Element leistet dem geübten Täter, der u.a. mit Schraubendreher und Kuhfuß vorgeht, für 5 Minuten Widerstand.
RC2 – Das verriegelte Element leistet dem Gelegenheitstäter, der u.a. mit Schraubendreher und Zange vorgeht, für 3 Minuten Widerstand.
RC1 – Das verriegelte Element leistet dem Gegentreten, Schulterwurf und Vandalismus begrenzten Widerstand.

Norm: EN 1627 und ÖNorm B5338

EPD

Die Environmental Product Declaration (EPD) ist eine Sachbilanz über den Ressourcenverbrauch von Produkten, die zunehmend Bestandteil von Ausschreibungen ist. Die Erhebung reicht von der Rohstoffgewinnung über die Fertigung und Nutzung bis zur Wiederverwertung. Die EPD wird nach ISO-Normen erstellt und von dafür zugelassenen Prüfinstituten erarbeitet. Eine EPD steht für alle STURM Elemente zur Verfügung.

FSC

Holz mit dem Forest Stewardship Council (FSC) Label stammt aus umwelt- und sozialverträglicher Waldwirtschaft. Dabei wird vor allem auf die Vielfalt der Pflanzen- und Tierwelt geachtet und die sozialen Interessen der betroffenen Menschen berücksichtigt.

Klimaschutz-Elemente

Dies sind Türen, die durch ihre Dämmung den Wärme-Verlust und den Wärme-Eintrag im Bereich der Tür minimieren. Für jede STURM Tür gibt es einen qualifizierten Dämmwert bzw. eine Einstufung in eine Klimaklasse. Besonders hohe Dämmwerte haben Wohnungstüren, STURM Außentüren für Gebäude gibt es bis Passivhausstandard.

Norm: EN 10 077-1

Passivhaus

Durch hochwertige Dämmung kann ein Passivhaus den Wärme-Kühlbedarf im Gebäude ohne „aktive“ Heiz- oder Kühlanlage sicherstellen, sie sind daher besonders klimafreundlich. Stattdessen sorgen „passive“ Wärmequellen wie Sonneneinstrahlung, Photovoltaik oder kontrollierte Lüftung für die gewünschte Erwärmung/Kühlung. STURM liefert maßgefertigte Passivhaustüren und Passivhausfenster.

Rauchschutzelemente

Dies sind Drehflügel- und Pendeltüren, die den Durchtritt von Rauch verhindern.
Bei STURM sind sie als 1- oder 2-flügelige Türen, wahlweise mit Seiten-/Oberteilen, verfügbar.

In der Kennzeichnung für die Rauchdichtheit bedeuten:
S – Rauchdichtheit
a – Dichtheit bei kaltem Rauch
m – Dichtheit bei heißem Rauch mit bis zu 200°

Norm: EN 1634-3 und Ö-NORM B 3853.

Bitte beachten Sie: Rauchdichtheit ist eine eigene Ö-NORM, deren Anforderungen nicht bzw. nur teilweise vom Brandschutz erfüllt werden. STURM führt Brand- und Rauchschutzelemente.

VOC

Jeder Werkstoff kann flüchtige organische Verbindungen (Volatile Organic Compounds, VOC) an die Umgebungsluft abgeben. Gleichzeitig wird durch die zunehmend gut abgedichteten Gebäude der natürliche Luftaustausch in den Räumen reduziert. Infolge kann dies zur Beeinträchtigung des Wohlbefindens der Gebäudenutzer führen. Aktuell gibt es keinen europäisch einheitlich VOC Grenzwert. STURM orientiert sich daher an anerkannten Ziel- und Richtwerten für die zulässige Höchstbelastung von verschiedenen Ländern wir Frankreich und Deutschland – die von STURM Elementen um bis zu 90 % unterschritten werden.